header projekte

img projekt 26

Status des Projektes: Von der LAG beschlossen

Glör 365

Projektträger:
Freizeitschwerpunkt Glörtalsperre GmbH
Ort der Umsetzung:
Halver, Schalksmühle und Breckerfeld
Geplanter Zeitraum:
2019
Fördervolumen
ca. 100.000 €
Handlungsfeld:
Naherholung und Tourismus
Bewertungspunktzahl:
23
 

Die Glörtalsperre ist ein beliebtes und bekanntes Ausflugs-, Erholungs- und Wandergebiet, bleibt aber bislang in der touristischen Entwicklung hinter ihren Möglichkeiten zurück – das soll sich mit dem Projekt „Glör 365“ ändern.

Im Grenzgebiet der LEADER-Region Oben an der Volme und der VITAL-Region Ennepe.Zukunft.Ruhr liegt die Glörtalsperre. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts dieser beiden Regionen möchte die „Freizeitschwerpunkt Glörtalsperre GmbH“ die maßvolle und schonende Attraktivierung und gezielte Qualitätssteigerung vorantreiben, um die Talsperre und die umliegenden Landschaftsräume stärker als bisher zu einem Tagesausflugs- und Kurzreiseziel über den gesamten Jahresverlauf zu entwickeln. Hierfür sind geplant: eine attraktivere Ufergestaltung und die Aufwertung des Aufenthalts- und Aktivbereiches, die Neugestaltung des Zugangsbereiches (Start-/Zielpunkt des Rundwegs) am Haus Glörtal und der Staumauer sowie die Weiterentwicklung des Seerundwegs zum „Premium-Spazierwanderweg".

Europäischer Landwirtschaftsfonds

für die Entwicklung des ländlichen Raums. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 logo leader      logo eu      logo NRW neu     


Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps, Google-Analytics und Google-Fonts. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen